10 wichtige Begriffe zum Dach

Wer sich mit dem Dach eines Hauses beschäftigt stößt schnell auf einige Fachbegriffe. Lassen Sie sich nicht verwirren! In diesem Glossar erklären wir die zehn wichtigsten Termini rund um das Thema „Dach“. So brillieren Sie in den Gesprächen rund um Ihr Bauvorhaben oder auch in gemütlicher Stammtischrunde mit Ihrem Wissen. Und wem das nicht genug ist, der ruft am besten seinen ELK Bauberater an.

Was ist ein Kniestock?

Der KNIESTOCK bezeichnet bei Ihrem ELK Haus die Wandhöhe zwischen der fertigen Fußbodenoberkante und dem Beginn der Dachschräge. Auf den Kniestock wird Ihr Dach gesetzt. Je höher diese Wand ist, desto mehr Wohnraumhöhe steht Ihnen im Dachgeschoß zur Verfügung.

Kniestock
Gaupe

Was ist eine Gaupe?

Die GAUPE ist ein Dachaufsatz mit Fenster. Gaupen gibt es in verschiedenen Formen, Größen und Höhen. Sie sorgen für ausreichend Lichteinfall und Raumhöhe im Dachgeschoß und sind eine Alternative zum schrägen Dachfenster.

Was ist eine Ichse?

Eine ICHSE ist eine Dachkehle. Dabei handelt es sich um die Linie, wenn zwei Dachfl ächen aufeinander treffen und eine Innenecke bilden. Ichsen entstehen, wenn ein Haus in L-Form gebaut wird, oder das Dach eine Gaupe besitzt.

Ichse
First

Was ist ein First?

Der FIRST ist der höchste Punkt des Hausdaches, wie zum Beispiel beim Walmdach. Bei anderen Dachformen wie dem Sattel- oder dem Pultdach ist der First die höchstgelegene Linie des Daches.

Was ist eine Dachtraufe?

Unter DACHTRAUFE versteht man die Tropfkante am Dach eines Hauses. Hier fließt der Regen vom Dach ab, weshalb direkt darunter eine Regenrinne angebracht ist. Bei Satteldächern befindet sich die Dachtraufe parallel zum First. Das Walmdach hat an allen vier Seiten eine Dachtraufe.

Dachtraufe
Dachstuhl

Was ist ein Sparrendach?

Das SPARRENDACH besteht aus einem hölzernen Dachaufbau beim Walm-, Sattelund Pultdach. Es bildet das Grundgerüst für Ihr Fertighausdach und wird millimetergenau im Werk gefertigt.

Was ist eine Attika?

Eine ATTIKA ist ein kranzförmiger Sims d.h. eine erhöhte Wand rund um das Haus. Sie dient als seitlicher Dachabschluss bei Flachdächern. Mit einer Attika wirkt das Haus nicht nur optisch höher, sondern die Bekiesung am Dach ist zusätzlich vor Wind geschützt. Bei Ihrem ELK Flachdach ist eine Attika bereits im Standardpreis enthalten.

Attika
Giebel

Was ist ein Giebel?

Die seitlichen, schrägen Wandfl ächen eines Daches werden GIEBEL genannt. Beim Satteldach handelt es sich dabei um die seitlichen Wandteile, die bis zur Dachkante hin reichen. Giebel gibt es in vielen verschiedenen Formen, allerdings besitzt das Walmdach keinen Giebel.

Was ist eine Unterspannbahn?

Die UNTERSPANNBAHN, kurz auch USB oder Schalungsbahn genannt, ist eine spezielle Folie, die unter der Dacheindeckung verlegt wird. Bei starkem Regen und Wind kann Wasser unter die Dachsteine gelangen. Damit die Dachkonstruktion trocken bleibt, leitet die USB das Wasser nach unten ab.

Unterspannbahn
Ziegel Dacheindeckung

Was versteht man unter Sparren, Dachlatten und Konterlatten?

Ihr ELK Fertighausdach besteht aus einer Holzkonstruktion. Dieses Gerippe besteht aus SPARREN. Danach folgt das Unterdach, welches verhindert, dass Wasser in die Konstruktion eindringt. Die KONTERLATTEN liegen darüber und tragen die DACHLATTEN. Auf diesen Querverstrebungen sind die Dachsteine eingehängt.

Mehr zum ELK Dach

Unsere Dachformen

Damit Ihr Haus ganz Ihren Vorstellungen entspricht bietet ELK verschiedene Dachformen an. Welche Dächer beim gewählten Haustyp möglich sind, sehen Sie in der Detailansicht der …

zum Artikel »

Der ELK Dachaufbau

Das Grundgerüst für den Dachaufbau bei einem ELK Haus besteht aus Holz. Egal ob Sie sich für ein elegantes Walmdach, ein modernes Flachdach, dem praktischen …

zum Artikel »