Zurück zur Übersicht

ELK Fertighaus richtet sich auf neue Geschäftsfelder aus

Schrems/Blaue Lagune, 17. Oktober 2017 – Nach der Übernahme durch den österreichischen Unternehmer Dr. Matthias Calice im Sommer letzten Jahres richtet sich die ELK Fertighaus GmbH jetzt auf neue Geschäftsfelder aus. „Der heimische Markt wächst – allerdings mit geringen Zuwachsraten. ELK wird heuer über 900 Häuser verkaufen. Und die Auftragsbücher für 2018 sind voll.“, zieht Gerhard Schuller, Geschäftsführer der ELK Fertighaus GmbH, eine erste Bilanz: „Unterm Strich ergibt sich in Österreich ein jährliches kleines Plus. Damit wird die Zahl der derzeit rund 45.000 ELK Kunden und unser Marktanteil weiter wachsen. Aber ELK wird sich für die Zukunft deutlich verbreitern!“

Produktionssteigerung in Schrems

Um für die zukünftige Neuausrichtungen gerüstet zu sein, werden auch die Produktionskapazitäten in den ELK Werken in Schrems und Plana (CZ) erhöht. Schuller: „Wir haben dafür unsere Hausaufgaben gemacht und schon vorab mit der laufenden Modernisierung der Vertriebsstruktur und dem Ausbau der Produktionswerke die ersten Schritte gesetzt. Insgesamt werden wir bis 2020 rund 15 Millionen € investieren, alleine fünf Millionen € in die Produktionserweiterung.“

Im Zuge dessen stellt sich ELK auch auch gegenüber den Kunden neu auf: die Devise lautet „one face to the customer“. Schuller: „Der Endkunde wird in Zukunft – von der Planung bis zum Aufstellen des Hauses - nur noch einen Ansprechpartner haben. Egal, wo er sein Haus kauft.“ Weiterhin klarer Fokus bleibt für ELK auch in Zukunft die Eigenmontage. Schuller: „Deshalb suchen wir derzeit etwa hundert zusätzliche Monteure.“

Neueinstieg in das Bauträgergeschäft

Lag der Schwerpunkt bisher ausschließlich auf dem Endkundengeschäft, soll mit der neugeründeten Tochtergesellschaft HFTI Projektbau-Service GmbH in Zukunft auch der B2B-Markt adressiert werden. „Aufgrund der Bauordnung und dem Mangel an Grundstücken ist der verdichtete Wohnbau eine sinnvolle Alternative. In einem ersten Schritt arbeiten wir mit Bauträgern zusammen und errichten Doppel- und Reihenhäuser.“, zeichnet Schuller die neue Linie vor: „Der Einstieg in den großvolumigen Wohnbau mit bis zu vier Etagen ist in Vorbereitung. In Zukunft wird ELK auch Wohnhäuser fürs Leben produzieren!“ In den Kernmärkten Niederösterreich und Oberösterreich enstehen aktuell bereits acht derartige Projekte. Die Zahl der derzeit jährlich rund 110 Wohneinheiten aus dem Bauträgergeschäft soll bis 2018 verdoppelt werden.

Marktoffensive nach Deutschland gestartet

Ein weiterer Schritt ist eine Offensive nach Deutschland. „Der deutsche Fertighaus-Markt ist etwa fünf Mal so groß wie der heimische, allerdings liegt die Fertighaus-Quote mit zwanzig Prozent noch weit unter den 32 Prozent in Österreich. Wenn wir unseren Marktanteil nur um einen Prozentpunkt erhöhen, entspricht dies 250 zusätzlich verkauften Häusern! Also enormes Potenzial, doch unser Marktanteil ist dort derzeit verschwindend.“, stellt Ewald Zadrazil, Geschäftsleitung Vertrieb und Marketing Österreich und Deutschland, klar. Die Expansion nach Deutschland soll schrittweise umgesetzt werden. Zunächst konzentriert sich ELK auf den süddeutschen Raum. Zadrazil: „Zum Vergleich: alleine der bayrische Markt ist größer als der gesamte heimische Fertighausmarkt!“ Investiert wurde bereits in neue Musterhäuser und eine breitere Vertriebsstruktur. Gleichzeitig wurden neue Fertighaus-Produktlinien für die teilweise unterschiedlichen deutschen Kundenbedürfnisse entwickelt.

Produktinnovationen aufgrund gestiegener Grundstückspreise

Im Laufe dieses Jahres wurden bei Hanlo (April) und Zenker (Juli) bereits neue Sortimente präsentiert. Nicht zuletzt die steigenden Grundstückspreise haben dramatischen Einfluß auf den Fertighausmarkt. Zadrazil: „Die Grundstücke werden durchschnittlich kleiner und auch die Form wird – wegen der gestiegen Preise – schmäler bzw. schwerer bebaubar. Das erfordert von uns neue durchdachte Grundrisse und Hauskonzepte. Und deshalb bieten wir mit unserer neuen Produktlinie „New Living“ etwas für jeden Häuslbauer!“ Drei Haustypen stehen zur Auswahl: ELK Top Living, ELK Family Living und ELK Slim Living. Alle Grundrisse der Serie „New Living“ können gespiegelt oder verändert werden und sind in den Baustufen belags- oder schlüsselfertig erhältlich.