Referenz: Peter

Eine Frage der Perspektive.

Interview mit Peter

Warum haben Sie sich für ein Fertighaus und gegen eine konventionelle Bauweise entschieden?

„Da ich beruflich im Ausland arbeite, kam für mich nur ein Fertighaus infrage. Es wäre mir aufgrund der zeitlichen Rahmenbedingungen gar nicht möglich gewesen, auf konventionelle Weise zu bauen.“

Was hat Ihnen besonders bei ELK gefallen, dass Sie mit ELK gebaut haben?

„Was mir besonders gefallen hat, waren die Möglichkeiten der Individualisierung. Auf ELK bin ich zu Beginn eher zufällig gestoßen, allerdings haben mich die Zuverlässigkeit, Freundlichkeit und Kreativität letztlich überzeugt, mit ELK zu bauen. Ich hatte bereits eine Idee, wie das Haus aussehen soll, der erste Entwurf in der Planungsphase hat mich dann auch davon überzeugt, dass dies die richtige Wahl ist. Noch eine Anmerkung vielleicht: Ich möchte betonen, dass das gesamte ELK-Team unglaublich hilfsbereit und freundlich in allen Belangen – von den Serviceleistungen über die Planung bis hin zur Realisierung – war.“

Wie würden Sie Ihren Einrichtungsstil beschreiben?

„Ich mag einen klaren, reduzierten und modernen Stil. Ich würde sagen, das Haus spiegelt meinen persönlichen Stil wider, der sich durch viele Bereiche meines Lebens zieht. Neben vielen weißen und grauen Elementen gibt es im Haus auch so manchen unerwarteten Stilbruch. Das Haus ist im Prinzip eine genaue Übersetzung meiner eigenen Vorstellung, es sieht genauso aus wie auf dem Blatt Papier.“

Wie lange dauerte es nach Montage/Übergabe bis zum Einzug?

„Exakt drei Monate waren es, bis das Haus fertiggestellt war. Die Realisierung verlief soweit nach Plan, ich schätzte es sehr, dass alles termingerecht abgewickelt wurde. Aufgrund des eingespielten Teams ist alles genauso geworden, wie ursprünglich geplant.“

Worauf legen Sie beim Wohnen besonderen Wert?

„Ich lege dabei auch sehr viel Wert auf eine gute Qualität, Haptik und Ästhetik. Ich möchte mich in meinen eigenen vier Wänden wohlfühlen, dies ist mir in der Zeit, die ich hier verbringe, sehr wichtig.“

Was gefällt Ihnen an Ihrem Haus am besten, welchen Platz nutzen Sie hier am häufigsten?

„Ich halte mich sehr gerne im unteren Stockwerk auf. Egal, ob ich mich im Esszimmer befinde oder auf der großen Wohnlandschaft sitze, das Haus ist so eingerichtet, dass es aus jedem Blickwinkel betrachtet eine besondere Atmosphäre schafft.“