Referenz: Roland und Angela

Gemütliches Kleinod.

Interview mit Roland und Angela

Warum haben Sie sich für ein Fertighaus und gegen eine konventionelle Bauweise entschieden?

„Wir leben bereits 29 Jahre in unserem Haus. Der Grund, warum wir uns für ein Fertighaus entschieden haben, war, dass wir wenig selbst machen wollten und konnten. Uns hat es damals schlichtweg an Erfahrung und den notwendigen Helfern gefehlt, um selbst zu bauen. Nach reichlicher Überlegung haben wir uns dann für ein Fertighaus von ELK entschieden und sind nach wie vor noch sehr zufrieden damit.“

Warum haben Sie Ihr Haus mit ELK gebaut? Was hat Ihnen besonders gefallen?

„Mein Mann und ich haben uns vom ersten Moment weg mit ELK wohlgefühlt. Hier hat einfach die Harmonie gepasst. Wir haben uns einige Musterhäuser angesehen und wurden sehr gut beraten. Man hatte das Gefühl, dass hier nichts aufgezwungen wird, sondern man frei entscheiden kann und die notwendige Unterstützung durch ELK bekommt. Wir können es wärmstens empfehlen, mit ELK zu bauen. Hier passt nicht nur die Qualität, sondern es hat auch auf persönlicher Ebene sehr gut harmoniert.“

Was war das Besondere an der Planung Ihres Traumhauses?

„Grundsätzlich haben wir uns für ein Standardmodell entschieden, das wir dann an unsere Bedürfnisse anpassen konnten. Aus Platzgründen fiel unsere Wahl auf einen Bungalow, da es für uns von Anfang an klar war, nicht zu groß zu bauen. Wir wollten schon bei der Planung an die Zukunft denken und daher haben wir uns für diese Ausführung entschieden. Nachdem unsere beiden Kinder bereits ausgezogen sind, reichen die Räumlichkeiten vollkommen aus – und auch damals hatten wir genügend Platz.“

Worauf legen Sie beim Wohnen besonderen Wert?

„Wir legen sehr viel Wert auf Qualität und sind nach wie vor noch sehr zufrieden mit unserem Haus. Bis auf den frischen Anstrich haben wir noch keine Änderungen oder Umbauten vorgenommen, es ist noch alles seit dem Bau erhalten geblieben. Uns ist es wichtig, dass wir uns wohlfühlen.“